Jahrgang 11 – Einführungsphase

Start in die Oberstufe

Mit Einstieg in unsere Oberstufe in Jahrgang 11 sollen die Schülerinnen und Schüler auf das Lernen in den späteren Profilen vorbereitet werden. Der Unterricht ist wie in der Sekundarstufe I in Klassen organisiert, die von zwei Klassenlehrkräften begleitet werden. In einzelnen Bereichen können die Schülerinnen und Schüler aber bereits durch Wahl von Fächern Schwerpunkte setzen.

Im Laufe von Jahrgang 11 wollen wir gemeinsam mit unseren Schülerinnen und Schülern ihre Stärken und Interessen herausarbeiten, um ihnen am Ende von Jahrgang 11 eine sinnvolle Wahl eines Profils zu ermöglichen. Deshalb soll auch in Jahrgang 11 bereits das Lernen an möglichst sinnstiftenden Kontexten stattfinden. Dies geschieht in Projekten zu fächerübergreifenden Themen, die einen Überblick über die späteren Profile verschaffen sollen. Auch die Berufs- und Studienorientierung spielt eine wichtige Rolle, z.B. im Rahmen des Orientierungspraktikums nach den Herbstferien.

 

Kernfächer

Die Kernfächer Deutsch, Englisch und Mathematik müssen von allen Schülerinnen und Schülern über die gesamte Oberstufenzeit belegt werden. Lernwerkstätten, die durch entsprechende Fachlehrer organisiert und begleitet werden, ermöglichen das Wiederholen und Vertiefen von Grundlagen in diesen Fächern.

 

2. Fremdsprache

Für das Abitur ist neben Englisch das Erlernen einer 2. Fremdsprache Voraussetzung. Wer keinen Unterricht in einer 2. Fremdsprache in der Sekundarstufe I erhalten hat, der muss von Jahrgang 11 bis 13 eine neue Fremdsprache erlernen. In unserer Oberstufe können Französisch und Latein als 2. Fremdsprache gewählt werden. Welche Fremdsprachenkurse zustande kommen, hängt von den Wahlen der Schülerinnen und Schüler ab.

Wenn Schülerinnen und Schüler bereits fünf Jahre lang von Jahrgang 6 bis 10 in einer 2. Fremdsprache unterrichtet wurden, so ist diese Verpflichtung damit erfüllt und die Fortführung der 2. Fremdsprache geschieht freiwillig. Alternativ zur 2. Fremdsprache kann dann auch Wahlpflichtunterricht gewählt werden.

Wird keine 2. Fremdsprache in Jahrgang 11 belegt, so sind davon auch die Wahlmöglichkeiten der Profile in Jahrgang 12/13 betroffen. Das Profil International Studies (sprachliches Profil) ist dann nicht mehr möglich. Außerdem muss im Profil ZeitRäume (gesellschaftliches Profil) zusätzlich zu Biologie auch Physik belegt werden.

 

Weitere Pflichtfächer

Die Naturwissenschaften werden getrennt in den Fächern Biologie, Chemie und Physik unterrichtet, die Gesellschaftswissenschaften als Erdkunde, Geschichte und Politik-Wirtschaft. Alle sechs Fächer sind Pflichtfächer in Jahrgang 11.

 

Wahlmöglichkeiten

Im musisch-künstlerischen Bereich (Musik, Kunst, Darstellendes Spiel) müssen 2 Fächer gewählt werden. Außerdem besteht die Auswahl zwischen Religion und Werte & Normen. Bei allen Wahlentscheidungen ist zu beachten, dass für die spätere Abiturprüfung nur Fächer gewählt werden dürfen, die auch bereits in Jahrgang 11 mindestens ein Halbjahr lang belegt wurden.

 

Lernwerkstatt

Alle Schülerinnen und Schüler müssen die drei Kernfächer Deutsch, Englisch und Mathematik bis zum Abitur belegen und ihre Leistungen auch ins Abitur mit einbringen. Zwei dieser drei Fächer müssen auch Prüfungsfächer sein. Im Rahmen der Lernwerkstatt arbeiten unsere Schülerinnen und Schüler in Jahrgang 11 kontinuierlich an den Grundlagen der drei Fächer, die für einen erfolgreichen Übergang in Jahrgang 12/13 nötig sind. Die Schülerinnen und Schüler arbeiten selbstständig, werden aber durch Fachlehrkräfte betreut und beraten.